Product SiteDocumentation Site

12.2. Beispiel für gemeinsam genutzten Speicher: NFS für eine einfache Migration

Dieses Beispiel nutzt NFS, um Gastabbilder mit anderen KVM-Hosts gemeinsam zu verwenden. Dieses Beispiel ist für größere Installationen weniger praktisch, es soll lediglich dazu dienen, Migrationstechniken und kleine Einsätze zu veranschaulichen. Verwenden Sie dieses Beispiel nicht zur Migration oder Ausführung von mehr als einer Handvoll virtualisierter Gäste.
For advanced and more robust shared storage instructions, refer to Kapitel 5, Gemeinsam verwendeter Speicher und Virtualisierung
  1. Exportieren Sie Ihr libvirt-Abbildverzeichnis

    Fügen Sie das standardmäßige Abbildverzeichnis zur /etc/exports-Datei hinzu:
    /var/lib/libvirt/images *.bne.redhat.com(rw,no_root_squash,async)
    
    
    Passen Sie den Host-Parameter auf Ihre Umgebung an.
  2. Starten Sie NFS

    1. Installieren Sie die NFS-Pakete, falls diese noch nicht installiert sind:
      # yum install nfs
      
      
    2. Öffnen Sie in iptables die Ports für NFS und fügen NFS zur /etc/hosts.allow-Datei hinzu.
    3. Starten Sie den NFS-Dienst:
      # service nfs start
      
      
  3. Hängen Sie den gemeinsam verwendeten Speicher am Ziel ein

    Hängen Sie das /var/lib/libvirt/images-Verzeichnis auf dem Zielsystem ein:
    # mount sourceURL:/var/lib/libvirt/images /var/lib/libvirt/images
    
    

    Einhängepunkte müssen auf dem Quell- und Zielsystem identisch sein.

    Das für den Gast gewählte Verzeichnis muss auf dem Host und dem Gast exakt dasselbe sein. Dies gilt für alle Arten von gemeinsamem Speicher. Ist das Verzeichnis nicht identisch, schlägt die Migration fehl.