Product SiteDocumentation Site

17.12. Klonen von Gastkonfigurationsdateien

Sie können eine existierende Konfigurationsdatei kopieren, um einen neuen Gast zu erstellen. Sie müssen dazu nur den Namensparameter Ihrer Gastkonfigurationsdatei modifizieren. Der neue, eindeutige Name erscheint dann im Hypervisor und ist durch die Verwaltungsdienstprogramme einsehbar. Sie müssen ebenfalls eine neue UUID generieren, indem Sie den Befehl uuidgen ausführen. Für die vif-Einträge müssen Sie eine eindeutige MAC-Adresse für jeden Gast definieren (falls Sie eine Gastkonfiguration von einen existierenden Gast kopieren, können Sie dazu ein Skript erstellen). Falls Sie eine Sie eine existierende Gastkonfigurationsdatei auf einen neuen Host verschieben, müssen Sie für die Xen-Bridge-Information den Eintrag xenbr aktualisieren, damit er mit Ihren lokalen Netzwerkkonfigurationen übereinstimmt. Für die Geräteinträge müssen Sie die Einträge in dem 'disk='-Abschnitt modifizieren, um auf das korrekte Gastabbild zu verweisen.
Sie müssen diese Systemkonfigurationseinstellungen auch auf Ihrem Gast modifizieren. Sie müssen den HOSTNAME-Eintrag der Datei /etc/sysconfig/network modifizieren, um mit den neuen Host-Namen des Gasts übereinzustimmen.
Sie müssen die HWADDR-Adresse der /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0-Datei modifizieren, um mit den Ausgabe von ifconfig eth0 übereinzustimmen und falls Sie eine statische IP-Adresse verwenden, müssen Sie den Eintrag IPADDR modifizieren.