Product SiteDocumentation Site

17.5. Modifizieren von /etc/grub.conf

Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie Ihre /etc/grub.conf-Datei sicher und richtig ändern, um den virtualisierten Kernel zu verwenden. Sie müssen den xen-Kernel verwenden, um den Xen-Hypervisor auszuführen. Kopieren Sie ihren existierenden xen-Kernel-Eintrag. Stellen Sie dabei sicher, dass Sie alle der wichtigen Zeilen kopieren, ansonsten wird Ihr System Probleme beim Booten haben (initrd wird die Länge 0' haben). Wenn Sie xen-Hypervisor-spezifische Werte benötigen, müssen Sie diese in der xen-Zeile Ihres Grub-Eintrages hinzufügen.
Die Ausgabe unten ist ein Beispiel für einen grub.conf-Eintrag eines Systems, auf dem das kernel-xen-Paket läuft. Die grub.conf auf Ihrem System kann davon abweichen. Der wichtige Teil in dem unteren Beispiel ist der Abschnitt ab der title-Zeile bis zum Beginn der nächsten neuen Zeile.
#boot=/dev/sda
default=0
timeout=15
#splashimage=(hd0,0)/grub/splash.xpm.gz hiddenmenu
serial --unit=0 --speed=115200 --word=8 --parity=no --stop=1
terminal --timeout=10 serial console

title Fedora (2.6.23.14-107.fc8xen)
	root (hd0,0)
	kernel /xen.gz-2.6.23.14-107.fc8 com1=115200,8n1
	module /vmlinuz-2.6.23.14-107.fc8xen ro root=/dev/VolGroup00/LogVol00
	module /initrd-2.6.23.14-107.fc8xen.img

Wichtiger Hinweis zum Bearbeiten von grub.conf

Ihre grub.conf kann sehr unterschiedlich aussehen, falls sie manuell bearbeitet wurde oder von einem Beispiel kopiert wurde.
Um die Menge an Arbeitsspeicher für Ihr Host-System zur Bootzeit auf 250 MB zu stellen, müssen Sie dom0_mem=256M in der xen-Zeile in Ihrer grub.conf eingeben. Sehen Sie eine modifizierte Version der Grub-Konfigurationsdatei im folgenden Beispiel:
#boot=/dev/sda
default=0
timeout=15
#splashimage=(hd0,0)/grub/splash.xpm.gz
hiddenmenu
serial --unit=0 --speed=115200 --word=8 --parity=no --stop=1
terminal --timeout=10 serial console

title Fedora (2.6.23.14-107.fc8xen)
	root (hd0,0)
	kernel /xen.gz-2.6.23.14-107.fc8 com1=115200,8n1 dom0_mem=256MB
	module /vmlinuz-2.6.23.14-107.fc8xen ro
	root=/dev/VolGroup00/LogVol00
	module /initrd-2.6.23.14-107.fc8xen.img