Product SiteDocumentation Site

17.6. Überprüfen der Virtualisierungserweiterungen

Dieser Abschnitt hilft Ihnen dabei festzustellen, ob Ihr System die nötigen Hardware-Virtualisierungserweiterungen besitzt. Virtualisierungserweiterungen (Intel VT oder AMD-V) sind für volle Virtualisierung erforderlich.

Kann ich Virtualisierung ohne die Virtualisierungserweiterungen nutzen?

Falls Virtualisierungserweiterungen nicht vorhanden sind, können Sie die Xen-Paravirtualisierung mit dem Fedora kernel-xen-Paket nutzen.
Führen Sie den folgenden Befehl aus, um zu überprüfen, ob die CPU-Virtualisierungserweiterungen zur Verfügung stehen:
$ grep -E 'svm|vmx' /proc/cpuinfo

Die folgende Ausgabe enthält einen vmx-Eintrag, wodurch angezeigt wird, dass ein Intel-Prozessor mit den Intel VT Erweiterungen vorhanden ist:
flags   : fpu tsc msr pae mce cx8 apic mtrr mca cmov pat pse36 clflush 
	dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht  tm syscall lm constant_tsc pni monitor ds_cpl
	vmx est tm2 cx16 xtpr lahf_lm

Die folgende Ausgabe enthält einen svm-Eintrag, wodurch angezeigt wird, dass ein AMD-Prozessor mit den AMD-V Erweiterungen vorhanden ist:
flags   :  fpu tsc msr pae mce cx8 apic mtrr mca cmov pat pse36 clflush
	mmx fxsr sse sse2 ht syscall nx mmxext fxsr_opt lm 3dnowext 3dnow pni cx16
	lahf_lm cmp_legacy svm cr8legacy ts fid vid ttp tm stc

The "flags:" content may appear multiple times for each hyperthread, core or CPU on in the system.
The virtualization extensions may be disabled in the BIOS. If the extensions do not appear or full virtualization does not work refer to Prozedur 19.1, „Aktivieren der Virtualisationserweiterungen im BIOS“.